energetisch Modernisieren - Kosten senken
Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien: Strom und Wärme aus der Natur gewinnen

 
Mit erneuerbaren Energien die Kraft der Natur effizient nutzen

Durch die Nutzung regenerativer Energien zur Strom-, Wärme- und Warmwasserbereitung können Sie einen enormen Teil Ihrer Energiekosten einsparen und verschaffen sich mehr Unabhängigkeit von Energielieferanten.

 

 

 

Aus gutem Grund nutzen immer mehr Menschen erneuerbare Energien. Wer Wärme oder Strom fürs Haus aus Sonne, Wind oder Biomasse bezieht, schützt die Umwelt und spart Geld. emkos stellt Ihnen hier die Grundlagen der verschiedenen Energieerzeugungen vor. Hausbesitzer können mittlerweile die ganze Bandbreite an erneuerbaren Energien für Ihr Eigenheim nutzen.

 
An erster Stelle die Sonne, die Solarthermie und
Photovoltaik-Anlagen speist, gefolgt von der Wärmeenergie aus den Naturelementen Luft, Erde und Wasser, die Wärmepumpen für die Heizung nutzen. Natürlich das Holz, das ein Biomasse-Heizsystem per Pelletkessel anfeuert, sowie kleine Windkrafträder, die Strom erzeugen. Sie alle, die regenerativen Energien, sind ein wichtiger Bestandteil eines verantwortungsvollen und nachhaltigen Wohnens. Sie schützen Klima und Umwelt. Zugleich helfen Sie Hausbesitzern, Energie und damit langfristig Kosten zu sparen.

 

 

Sonnenenergie
Mit der Installation einer Photovoltaik- oder solarthermischen Anlage auf Ihrem Dach, verschaffen Sie sich mehr Unabhängigkeit von Energielieferanten und von fossilen Brennstoffen außerdem sichern Sie sich einen wesentlichen Teil Ihres jährlichen Energiebedarfs für Strom- und Warmwasserbereitung.
 
 
 
 
Wärmepumpe / Erdwärme
Die Umwelt ist voller Kraft. Erst bei unglaublichen -273 °C ist ihr jede Energie entzogen. Mit einer Wärmepumpe lässt sich ein Teil dieser in der Natur vorhandenen Energie sammeln und als Heizwärme oder Wärme für die Warmwasserbereitung nutzen. Wirtschaftlich sinnvoll ist eine solche Anlage selbst noch bei Außentemperaturen von -20 °C. Auf das Jahr hochgerechnet schenkt Ihnen die Natur so einen großen Anteil der sonst üblichen Heizenergie.
 
 
 
 
Biomasse
Erhebliches Einsparpotenzial besitzt das Heizen mit Holzpellets. Hierbei werden die aus Sägeresten und Waldholz bestehenden Pellets in einem Spezialkessel vollautomatisch zugeführt und verbrannt.
 
 

 

 

Blockheizkraftwerk
Wer ein Mini-Blockheizkraftwerk anschafft, reduziert die Energiekosten deutlich, macht sich unabhängiger von Preissteigerungen und leistet einen direkten Beitrag zum Klimaschutz. Mit einem Blockheizkraftwerk können Sie den erzeugten Strom selbst nutzen oder ins öffentliche Netz einspeisen. Durch die Stromerzeugung produziert das Mini-Kraftwerk Abgaswärme, die das ganze Haus beheizt.
 
 
 

 

         Windkraft
Windenergieanlagen liefern ökologischen Strom, der aus der unendlichen Ressource Wind erzeugt wird. Während die großen Anlagen entlang der Autobahnen oder der Nordseeküste laut und teuer sind, gibt es auch ganz kleine Varianten für den Selbstversorger. Sie sind eine sehr attraktive Variante zur Stromerzeugung unabhängig von Energieriesen.
Die Nutzung der Windkraft auf dem Dach, Garten oder auf dem Bauernhof ist in Deutschland noch wenig verbreitet. Dabei könnten viele Leute zumindest den Grundbedarf von 200 bis 300 Watt pro Stunde selbst erzeugen.
 
 
Ihr kompetenter Modernisierungs-Partner